Blog

Blog2020-05-30T23:30:38+02:00

Die Landschaftsfotografie ist ein sehr anspruchsvolles Genre der Fotografie. Wer kennt das nicht? Gefesselt und beeindruckt fotografieren wir eine tolle Landschaft, doch das Ergebnis ist leider nicht wie erhofft. Das Foto zeigt zwar alle Details, aber dennoch fehlt etwas, welches das Foto zu einem ganz besonderen Bild macht.

Meist ist es uns dann nicht gelungen die Atmosphäre und Faszination dieses Ortes mit dem Bild zu transportieren.

Empfindungen transportieren

Wir betrachten Landschaften nicht, wir erleben sie. Wir spüren den Wind, die Kälte, und die Wärme. Der Duft von Gras, Erde, Blüten oder salziger Luft ist Teil des Erlebens und der Atmosphäre eines Ortes. Aber auch die Stimmung und Erwartungshaltung, mit der wir angereist sind trägt zu diesem Erlebnis bei. Je mehr es uns gelingt diese Dinge fotografisch abzubilden desto aussagekräftiger werden unsere Landschaftsfotos und lassen die technischen Beschränkungen der Fotografie in den Hintergrund treten.

In diesem Blog möchte ich meine Gedanken zur Darstellung von Emotionen und Atmosphäre in der Landschaftsfotografie und deren Wirkung auf die Bildaussage mit dir teilen. Es würde mich sehr freuen, wenn ich dich für dieses Thema interessieren könnte und freue mich auf eine angeregte Diskussion mit dir.

1804, 2020

Sehen und verstehen in der Fotografie

Von |April 18th, 2020|Kategorien: Fotoblog|0 Kommentare

Sehen und verstehen ? Das menschliche Sehen unterscheidet sich vom Sehen einer Kamera grundlegend.  Hierbei spielt nicht nur die fehlende dritte Dimension auf den Fotos oder der vergleichsweise geringere Kontrastumfang eines Kamerasensors eine Rolle. Vielmehr ist es die Fähigkeit des menschlichen Sehsinns sich automatisch und unbewusst auf die uns wichtigen und interessanten Objekte zu fokussieren und dabei alles Unwichtige auszublenden. Dies hat eine sehr hohe Bedeutung, denn wir müssen Wege finden diese Selektion mit [...]

Die Landschaftsfotografie ist ein sehr anspruchsvolles Genre der Fotografie.

In diesem Blog möchte ich meine Gedanken zur Darstellung von Emotionen und Atmosphäre in der Landschaftsfotografie sowie deren Wirkung auf die Bildaussage mit dir teilen. Es würde mich sehr freuen, wenn ich dich für dieses Thema interessieren könnte und freue mich auf eine angeregte Diskussion mit dir.

Wer kennt das nicht? Gefesselt und beeindruckt fotografieren wir eine tolle Landschaft, doch das Ergebnis ist leider nicht wie erhofft. Das Foto zeigt zwar alle Details, aber dennoch fehlt etwas, welches das Foto zu einem ganz besonderen Bild macht.

Meist ist es uns dann nicht gelungen die Atmosphäre und Faszination dieses Ortes mit dem Bild zu transportieren.

Empfindungen transportieren

Wir betrachten Landschaften nicht, wir erleben sie. Wir spüren den Wind, die Kälte, oder die Wärme. Der Duft von Gras, Erde, Blüten oder salziger Luft ist Teil des Erlebens und der Atmosphäre eines Ortes. Aber auch die Stimmung und Erwartungshaltung,mit der wir angereist sind trägt zu diesem Erlebnis bei. Je mehr es uns gelingt diese Dinge fotografisch abzubilden desto aussagekräftiger werden unsere Landschaftsfotos und lassen die technischen Beschränkungen der Fotografie in den Hintergrund treten.

Mehr lesen